SPD Am Rathaus Charlottenburg

Mit Fréderic Verrycken durch die Charlottenburger Spreestadt

Landes-SPD

Besucherinnen und Besucher der Vernissage

Vor kurzem hat Fréderic Verrycken, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, seinen jüngsten Stadtteiltag im Charlottenburger Norden veranstaltet. Diesmal ging es auf eine Entdeckungstour durch die Charlottenburger Spreestadt.

Den Anfang machte er mit einem Besuch im Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK). Dieses ist bei vielen auch für die Entwicklung der Software zur virtuellen Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen im Auftrag der Stasi-Unterlagen-Behörde bekannt. 

Zudem ging es zusammen mit Bezirksstadtrat Marc Schulte auf Entdeckungstour auf einem öffentlichen Rundgang am Spreebogen. Dabei wurden innerhalb des Areals fest geplante und spannende neue Bauvorhaben besichtigt. Die Besichtigung der Physikalischen Bundesanstalt als oberste Messinstitution in der Bundesrepublik stand dann mittags auf  dem Programm. Mit einem Besuch beim Gewerbehof der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG) in der Helmholtzstraße, der an diesem Tag sein 50jähriges Jubiläum feierte, ging es weiter.

Höhepunkt und Abschluss des Stadtteiltages war die Vernissage des jungen Fotografen Christian Lange im Kiezbüro Verrycken in der Tauroggener Straße. Bei Speis, Trank und gemütlicher Atmosphäre wurden die modernen Fotografien von Lange betrachtet und interessante Gespräche geführt.

 
 

Links